Geschichte Mojácar | Costasur.com


Finde deine Unterkunft

Eine Frage?https://mojacar.costasur.com/de/index.html

Eine Frage?

Wir haben den besten Guide Ihres Reiseziels. Wenn Sie also Informationen suchen, sind Sie hier genau richtig

Bussehttps://mojacar.costasur.com/de/bus-fahrplan.html

Busse

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Autoshttps://mojacar.costasur.com/de/autovermietung.html

Autos

Vorurteile aufklären: Ein Auto mieten ist nicht teuer. Stellen Sie fest, wie günstig es sein kann, sich nach Lust und Laune mit Costasur.com in Ihrem Urlaub zu bewegen

Mieten

Zügehttp://trenes.rumbo.es/msr/route/searching.do

Züge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Flügehttp://vuelos.rumbo.es/vg1/searching.do

Flüge

NO HAY RESULTADOS
NO HAY RESULTADOS

Parkplatzhttps://mojacar.costasur.com/de/parken.html

Parkplatz

Müssen Sie Ihr Auto am Flughafen lassen?. Costasur.com bietet Ihnen die besten Marktangebote zu einem Preis ausser Konkurrenz

Flughafen suchen

Fährehttps://mojacar.costasur.com/de/fahre.html

Fähre

Suchen Sie eine Fähre? Hier haben wir fast alles zu den besten Preisen.

Auf gehts Piraten!

https://mojacar.costasur.com/de/freizeitaktivitaten-mojacar.html

We propose you some options to avoid boredom - use our activities search tool and do something different with your vacation!

Search for activities

Mojácar hat durch seine Geschichte hindurch seit der Altsteinzeit verschiedene Besiedler aufgenommen. Es nährte sich von der Anwesenheit all derer, die größere Spuren in seinem historisch-artistischen Aspekt hinterließen: den arabischen Besiedlern und ihren Nachkommen, die schon im iberischen Al Andalus geboren wurden.

Der belgische Archäologe Louis Siret machte verschiedene Funde in dieser Gegend, darunter verschiedene Nekropolen, mit prächtigen Gebrauchs- und Schmuckgegenständen. Ihm haben wir die Entdeckung der El-Argar-Kultur zu verdanken, der ersten organisierten Gesellschaft der Iberischen Halbinsel, die in diesem Ort war. Diese besiedelte die sogenannte "Mojácar la Vieja", eine Stadt, die sich in der Wiege der argarischen Kultur befand (2000 v. Chr.), nur unweit entfernt vom aktuellen Mojácar. In der Eisenzeit kamen Kolonisatoren her, die aus dem Mittelmeer stammten, Griechen und Phönizier, die die reichen Minen der Sierra Almagrera ausbeuteten. So um das 3. Jahrhundert vor Christus kamen die Römer an, gefolgt von den Barbaren und den Westgoten, und schließlich die Araber, die bis zum 15. Jahrhundert im Gebiet blieben.

Während der moslemischen Etappe von Al Andalus vereinte sich Mojácar mit dem nasridischen Emirat von Granada in der Zeit Mohammeds I., eine Zeit großen wirtschaftlichen und demographischen Reichtums für das Territorium, das sich allerdings an einem Grenzstandort befand. Es wird angenommen, dass Mojácar la Vieja Meer hatte, und dass sich dort die spektakulärste Zisternenanlage befand, die im alten Königreich von Granada gefunden wurden. Dieser Ort wurde später verlassen, um den Stadtkern des aktuellen Mojácar zu formen. Seit diesem Moment fing eine Zeit großer Instabilität und Schwierigkeiten für seine Bewohner an, ohne Zufluchtsort an der Grenze zwischen dem Christentum und dem Islam.

Schon in christlicher Zeit, im 19. Jahrhundert, gewann der Bergbau eine essentielle Bedeutung in der wirtschaftlichen Entwicklung der Region. Sie brachte seiner Wirtschaft einen großen Aufschwung, der bis zum 1. Weltkrieg anhielt. In jenem Moment brachte die Aufgabe des Bergbaus eine lange Migrationswelle der Bevölkerung ins Rollen. In der Mitte des 20. Jahrhunderts verwandelte der Antrieb des Tourismus Mojácar in einen Bezugspunkt, deren Stärke bis in unsere Tage anhält.

Andere Orte und Alternativen auf Costasur

Andere Seiten in diesem Zielgebiet
Verfügbare Serviceleistungen in diesem Zielgebiet
  • Array
  • Array